Die Tochter des Schmieds


Ein anatolischer Blues

417F3AHX5AL._SL500_AA240_

Wunderbar poetisch beschreibt Selim Özdogan die Geschichte von Gül, der Lieblingstochter des Schmieds, die ein Leben führt zwischen Geborgenheit und Enge, Tradition und Neuzeit, Verzicht und Glück.

DIE TOCHTER DES SCHMIEDS ist ein Portrait der Türkei in den 40er Jahren.

In einem kleinen Ort in Anatolien wächst Gül auf, zusammen mit zwei Geschwistern, ihrem Vater und der Stiefmutter. Gül ist ein ernsthaftes Mädchen, nicht aufmüpfig und ohne große Pläne. Anders jedenfalls als ihre Schwester Melike, die sich nichts sagen lässt, und Sibill, die schon früh nach Höherem strebt – wie es halt unter Geschwistern manchmal so ist. Nach dem frühen Tod der Mutter übernimmt Gül, die Älteste, die Verantwortung für die Familie. Ohne Abschluss verlässt sie die Schule und macht eine Ausbildung als Schneiderin. Mit 15 Jahren heiratet sie ihren Onkel, bekommt zwei Kinder und folgt Anfang der sechziger Jahre ihrem Mann nach Deutschland. Ein Leben, wie zig andere auch.

Mit einfachen Worten richtet der deutsche Autor türkischer Abstammung den Blick auf das Spannende im Alltäglichen. Er beschreibt, wie Menschen gelebt haben, wie sie miteinander umgegangen sind – und welche Wege es für Frauen damals gegeben hat. Die Einfachheit der Sprache gibt dem Leser das Gefühl, ein orientalisches Märchen zu lesen. DIE TOCHTER DES SCHMIEDS drückt ohne Pathos und Kitsch die menschlichen Hoffnungen, Ängste und Träume der Einwander aus.

Der ebenfalls deutsch-türkische Filmregisseur Fatih Akin hat dieses Buch als Pflichtlektüre in seinen Film “Auf der anderen Seite” eingebaut. Er hat geschwärmt: “Wenn alle Menschen dieses Buch lesen würden, hätten wir eine bessere Welt”.

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión / Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión / Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión / Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión / Cambiar )

Conectando a %s

  • Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

    Únete a otros 10 seguidores

  • Noticias por mes

A %d blogueros les gusta esto: